Add to favorites Remove from favorites
Teilen
Drucken
Zubereitung
Kochen
Fähigkeiten
Mittelschwer

Champignions werden mit Zwiebeln und Thymian sautiert und bilden die Grundlage für diese umamihaltige Lasagne. Puy-Linsen werden untergerührt und dann zwischen die Blätter der Barilla Collezione (ohne Ei) Lasagne geschichtet. Das Ganze wird mit einer veganen Béchamelsauce sowie veganem "Käse" aus Pinienkernen, Mandeln und Hefeflocken überbacken, die eine zusätzliche Portion Eiweiß liefert. 

TIPP: Wusstest du, dass du Pasta mit 80 % weniger Emissionen kochen kannst? Teste das Passive Kochen! Dabei wird die Restwärme des kochenden Nudelwassers verwendet, um die Pasta zu garen, und das Wasser muss nicht die ganze Zeit kochen und überwacht werden. Dies ist ein besserer und umweltfreundlicherer Weg, Pasta zu kochen, der Energie und Zeit spart.

Zutaten

für 4 Personen:

  • 12 x Barilla Collezione (ohne Ei) Lasagneblätter
  • 40ml Olivenöl
  • 200 g Zwiebeln, grob gehackt
  • 450 g Champignons, grob gehackt
  • 1 Esslöffel fein gehackte frische Thymianblätter 
  • 500 g fertig gekochte grüne/puy Linsen
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 60 g vegane Butter/Margarine
  • 50 g Mehl
  • 500 ml pflanzliche Milchalternative
  • Gemahlene Muskatnuss, nach Geschmack
  • 10g Hefeflocken
  • 20 g Pinienkerne
  • 20 g gehackte Mandeln
  • ¼ Teelöffel Meersalz
Rezept teilen

You copied text to clipboard:

Zubereitung

  • Den Backofen auf 200°C, Umluft 180°C, Gasmarke 6 vorheizen.
  • Eine große Pfanne erhitzen. Das Olivenöl und die Zwiebeln hineingeben und 3 Minuten lang braten, bis sie weich sind.
  • Die Pilze und den Thymian hinzufügen und 5 Minuten braten, bis sie goldbraun sind und die gesamte Flüssigkeit verdampft ist. Die Linsen und die Gemüsebrühe einrühren und zum Kochen bringen.
    Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen und beiseite stellen.
  • Die Butter in einen Kochtopf geben und erhitzen, bis er geschmolzen ist.
    Das Mehl hinzugeben und einige Minuten lang unter ständigem Rühren kochen, bis es eine leicht goldbraune Farbe angenommen hat.
    Vom Herd nehmen und die Milch mit dem Schneebesen einrühren, dann wieder auf den Herd stellen und unter gelegentlichem Rühren erhitzen, bis die Masse sprudelt und so eingedickt ist, dass sie die Rückseite eines Löffels bedeckt.
  • Die vegane Käse-Alternative herstellen. Den Rest der Hefeflocken zusammen mit den Pinienkernen und den Mandelblättchen in einen Mixer geben. Zu einem feinen Pulver mixen. Die Hälfte der weißen Sauce unterrühren und mit Muskatnuss abschmecken.
  • ½ der weißen Sauce in den Boden einer leicht geölten, mittelgroßen Auflaufform geben. Mit 3 Lasagneblättern belegen, dann 1/3 der Linsenmischung darauf geben. Die Schichten aus Lasagne und Linsen wiederholen und mit Lasagne, weißer Soße und etwas "Käse" abschließen.
  • Im Ofen 20 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist und Blasen wirft. Vor dem Servieren 5 Minuten ruhen lassen und mit dem Rest der veganen Käse-Alternative belegen.
Mehr darstellen